Betriebliche Gesundheits
förderung

»Wenn es ihnen und ihren Mitarbeitern gut geht,
geht es auch dem Unternehmen gut.«

Überlegen Sie, wie viele Krankheitstage durch Rücken- und Gelenkschmerzen, Folgen von Übergewicht (Herzkreislauferkrankungen, Diabetes, Bluthochdruck etc.) und auf Grund von psychischen Faktoren (Stress, Burnout etc.) entstehen.

Wenn Sie oder ein Arbeitnehmer ausfallen, kostet es das Unternehmen nicht nur Ausfallzeit, sondern es entstehen eventuell auch noch weitere hohe Kosten.
Genau hier setzen Maßnahmen zur präventiven betrieblichen Gesundheitsförderung an.